Developers’ Weblog

Sponsored by
HostEurope Logo

Developers’ Weblog

All 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31

Der heilige… Frieden?

15.12.2012 by tg@
Tags: debian politics

(Apologies for putting this on Planet Debian, but it says the one or other non-English post is okay as long as it’s an exception. I feel I need to reach more people with this, but don’t feel like translating this into English right now.)
Update: Tanguy asked for a short English summary: it’s me ranting against the rioting against muslims and the call for more CCTV surveillance after a possible bomb was found at the train station.

In Bonn herrscht immer noch „Bombenstimmung“, wenn man z.B. auf die Webseite der Lokalzeitung schaut – von dem Amoklauf in Connecticut, über den sich im IRC gewunder wird, ist immer noch nichts zu sehen, dafür wird fleißig wider „Islamisten“ gehetzt.

Ich finde das besorgniserregend, muß doch jetzt jeder Angehörige des Islams fürchten, verfolgt oder benachteiligt zu werden. Das reizt doch erst recht zum Gegenschlag, bei dem dann auch Menschen, die absolut nicht mit der hier vorherrschenden Meinung und Politik übereinstimmen, getroffen werden können.

Ich persönlich habe kein Problem mit Menschen anderen Glaubens oder anderer Weltanschauung, solange wir friedlich miteinander leben können. Ich teile eure Unzufriedenheit mit dem herrschenden Staat, der immer weitergehenden Überwachung, Unterdrückung von Leuten, die nicht dem vorherrschenden Menschenbild entsprechen (egal an welchen Kategoriën), und bitte die, die dies lesen, nochmal nachzudenken, bevor sie etwas tun, was hinterher Unschuldige trifft oder gar in „friendly fire“ ausartet.

Hat eigentlich wer die in Bad Godesberg ausgegebenen Koran-Bücher sich mal angeschaut? Als ich davon las, war ich ja zugegebenermaßen neugierig, weil ich vom Koran leider eher wenig kenne, weiß aber nicht, wie neutral oder eben nicht die Übersetzung gehalten ist. Anhand dessen, was ich bereits mitbekam, sollte das eher friedlicher sein als was durch spätere Theologen festgelegt wurde – wie ja auch zum Beispiel im Christentum, aber über die Horrorepisoden der christlichen Kirche will ich jetzt auch nicht mich auslassen, in der Hoffnung, daß auch diese sich mit den Jahren gebessert hat. (Ist nur halt das Problem mit den Leuten, die die „alten Hetzparolen“ jetzt noch verbreiten. Ist wie im Netz mit den Groupies von Theo de Raadt, die noch asiger zu Leuten sind als er selber.) (Außerdem muß man ja befürchten, durch Besitz eines Korans schon vorverurteilt zu werden heutzutage *seufz*… ich finde das nicht gut!)

Update (ich vergaß): auch der Ruf nach mehr Videoüberwachung ist nur Panikmache. Das geht nur zu Lasten des Normalbürgers. Vielleicht lassen sich noch Kleinstdelikte wie Taschendiebstahl damit abschrecken, aber gerade diese Bomben und dergleichen sind doch oft von Leuten, die vor Konsequenzen keine Angst haben, organisiert. Die werden dann maximal Märtyrer. Ich wiederhole nochmal für die Politiker und die ganz langsamen unter den Lesern: Überwachung verhindert keine Straftat.

Update 11.01.2013: Mittlerweile hat auch Fefe was dazu.

MirOS Logo